» Startseite Veranstaltungen Archiv 2013 «

Veranstaltungarchiv 2013

Vergangene Ereignisse

9. März 2013
15:00 Uhr
Vortrag31

Freundeskreis Karl May Berlin—Brandenburg e. V.

Karl May im Reiche des Padischah —
Konstantinopel

Freundeskreis-Veranstaltung (31)
Vereinslogo

Vortrag: Hartmut Schmidt

Informationen: In einem Powerpoint-Vortrag präsentiert Hartmut Schmidt — in ge­wohnter Weise auf den Spuren Karl Mays wandelnd — dessen Aufenthalt in der aufregenden Stadt am Bospurus, in der damals wie heute Orient und Ok­zident sich in ungewöhnlicher Nähe und Dichte begegnen. Vorgestellt werden historische Ansichten in Gegenüberstellung zu aktuellen Aufnahmen bzw. Fil­men.

Ort: Homburger Straße 8II | 14197 Berlin-Wilmersdorf

23. März 2013
15:00 Uhr
kmff13

Karl-May-(Film-)Fans

13. KMFF-Treffen

Programm:

  • Besichtigung: Drehorte im Schloß Charlottenburg, zu dem Film ›Der Schatz der Azteken‹, (ca. 1 Std.)
  • anschließend Fahrt zur Dunhill Lounge
  • Die Ausstellungen im Karl-May-Museum Radebeul 2013
  • Gemeinsames Essen im ›Café Einstein‹ (Eigenleistung)
  • Karl-May-Jubiläen: Starigrad und Karl-May-Fest Elspe
  • Film-Dokumentation: ›Mein Vater — Horst Wendlandt‹
  • Film: US-Version von ›Winnetou‹ (Ausschnitte)
  • Vorstellung von ausländischem Werbematerial (Plakate, Aushangfotos) der Karl-May-Filme
  • Gemütliches Beisammensein

Ort: Zu Beginn Schloß Charlottenburg, später Café Einstein (Dunhill Lounge) | Unter den Linden 42 | 10117 Berlin-(Mitte)

Eintritt: Besichtigung Schloß Charlottenburg 12,— € pro Person, Fotografier­er­laubnis 3,— €; Rest der Veranstaltung frei. Gleichgesinnte Karl-May-Freunde sind herzlich eingeladen. Wegen der eventuell notwendigen Reservierung wird um vor­herige Anmeldung gebeten (woebs@aol.com)

27. April 2013
15:00 Uhr
Olenhusen

Freundeskreis Karl May Berlin—Brandenburg e. V.

Der Kriminologe Erich Wulffen
und »Karl Mays Inferno«

Freundeskreis-Veranstaltung (32)
Vereinslogo

Vortrag: Albrecht Götz von Olenhusen

Informationen: Erich Wulffens Rolle als Karl Mays späterer Biograf und seine bis heute nicht publizierte Arbeit stehen im Zentrum des Vortrags von Rechts­anwalt Albrecht Götz von Olenhusen. Als Jurist mit einer Karriere vom Staats­anwalt bis zum Ministerialdirektor in Sachsen, als populärer Schriftsteller, be­kannter Krimi­nologe und Kriminalpsychologe stand Wulffen in den Zwanziger­jahren in Kontakt mit dem Karl-May-Verlag und mit Klara May. Die Beziehung soll anhand von bis­her unbekannten Quellen dargestellt werden.

Ort: Homburger Straße 8II | 14197 Berlin-Wilmersdorf

8. Juni 2013
15:00 Uhr
Vereinslogo

Freundeskreis Karl May Berlin—Brandenburg e. V.

9. Ordentliche Mitgliederversammlung

Geschlossene Gesellschaft

Aus der Tagesordnung: Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden | Finanzbe­richt des Geschäftsführers | Bericht der Kassenprüfer | Anträge

Ort: Homburger Straße 8II | 14197 Berlin-Wilmersdorf

21. August 2013
15:00 Uhr
Vereinslogo

Freundeskreis Karl May Berlin—Brandenburg e. V.

Pueblos am Rande der Straße — Mit der Harley-Davidson durch den Südwesten der USA

Freundeskreis-Veranstaltung (33)

Vortrag: Hans Grunert

Informationen: wurden zuvor nicht bekannt gegeben.

Ort: Homburger Straße 8II | 14197 Berlin-Wilmersdorf


5. September 2013
12:00 Uhr
Volker

Volker Franke †

Mach’s gut, Volker!

Vereinslogo

Beisetzung

Einige Bilder in memoriam Volker Franke (1953—2013)

Volker1Volker2Volker3Volker4Volker5Volker9Volker6Volker10Volker7Volker8Volker11Volker12

Ort: Künstlerfriedhof Friedenau | Stubenrauchstraße 41—45


18. Oktober 2013 bis 6. Januar 2014
Irokesen

Bundeskunsthalle

Auf den Spuren der Irokesen

Veranstalter-Informationen:

Nur wenige der in die Hunderte zählenden indigenen Völker Nordamerikas be­schäftigten die europäische Vorstellung in dem Ausmaß, wie es die Irokesen ta­ten. Diese Faszination gründet sich vor allem auf die herausragende Rolle, die die fünf (später sechs) irokesischen Nationen im kolonialen Nordamerika des 17. und 18. Jahrhunderts spielten. Im Verband einer schlagkräftigen Stam­mesliga galten sie als gefürchtete Krieger und geschickte Diplomaten — ein Ruf, der seinen Nie­derschlag nicht zuletzt auch in der Romanliteratur fand. Das europäische Interes­se an den Irokesen ging aber schon immer weit über die Beschäftigung mit ihren politischen und militärischen Leistungen hinaus. Die intellektuelle Auseinanderset­zung mit der irokesischen Kultur prägte nicht nur die Geschichte der Ethnologie, sondern inspirierte auch die Friedens- und Frauenbewegung und hinterließ nach­haltige Spuren in der Populärkultur.

Eine Pressemappe (PDF) der noch bis August in Bonn gezeigten Ausstellung zeigt viel Bildmaterial.

Ort: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn im Mar­tin-Gropius-Bau | Niederkirchnerstraße 7/Ecke Stresemannstraße 110 | 10963 Berlin-Kreuzberg

Zusatzinformation: Einige der Ausstellungsstücke sind Leihgaben des Karl-​May-Museums Radebeul. Wie ein weiterer Leihgeber versicherte, hat die Aus­stellung am Rande tatsächlich auch mit Karl May zu tun.

23. November 2013
15:00 Uhr
Vereinslogo

Freundeskreis Karl May Berlin—Brandenburg e. V.

1. Außerordentliche Mitgliederversammlung

Geschlossene Gesellschaft

Aus der Tagesordnung: Wahl des neuen Geschäftsführers Hartmut Schmidt

Ort: Homburger Straße 8II | 14197 Berlin-Wilmersdorf

11. Dezember 2013
19:00 Uhr
Vereinslogo

Freundeskreis Karl May Berlin—Brandenburg e. V.

Adventsfeier des Freundeskreises

Vereinslogo

Geschlossene Gesellschaft

Ort: Homburger Straße 8II | 14197 Berlin-Wilmersdorf